Rezepte mit Moringa

Moringa ist ein sehr vielseitiges Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel. An einigen Stellen wurde schon darauf hingewiesen, dass es sich um ein hervorragendes Mittel zum Würzen handelt und auch als solches - über den Tag verteilt - sehr gut eingesetzt werden kann.

Rezepte mit MoringaIn diesem Artikel geht es nur um Moringa Pulver. Wer Moringa Öl in seinen Speiseplan integrieren will, kann es wie anderes Öl verwenden. 

Manche Gerichte und Getränke vertragen mehr Moringa - andere weniger. Daher ist es hilfreich ein wenig Orientierung über die Mengen zu geben. So bekommen Sie ein Gefühl, wie viel Moringa Pulver ein Essen verträgt und noch leckerer macht.

Auch die Handhabung mit Moringa ist etwas anders, wenn man es z. B. in Flüssigkeit auflösen will. Doch eines muss vorab geklärt werden:

Moringa - gekocht oder roh?

Beides ist möglich und beides hat seine Vorteile. Beim Kochen gehen bekanntlich einige Inhaltsstoffe, die hitzeempfindlich sind, verloren. Deshalb empfehlen die meisten Anwender es roh zu verwenden. Doch kaum einer weiß, dass viele Polyphenole, die in Moringa enthalten sind, durch Kochen erst für den Körper verfügbar werden. Das ist auch z. B. auch bei Tomaten der Fall.

Polyphenole sind für unseren Körper genauso bedeutsam wie Vitamine. Sie gehören zu den Antioxidantien, die in vielerlei Hinsicht wichtig für die Gesundheit und ein langes Leben sind. Über die Wirkungen von Antioxidantien können Sie sich hier informieren: „Was sind Antioxidantien?

Da Moringa also roh und gekocht gut für unsere Gesundheit ist, gibt es noch mehr Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Speiseplan. 

Moringa in Smoothies

Moringa kann in Smoothies mit Obst aber auch hervorragend in grünen Smoothies verwendet werden.

Wenn die Früchte oder das Gemüse in Ihrem Smoothie einen starken Eigengeschmack haben, können Sie getrost auf einen 1/2 Liter 1 Teelöffel Moringa Pulver geben. Ansonsten beginnen Sie lieber mit einem halben Teelöffel.

Moringa in Flüssigkeiten

Moringa Smoothie Rezept

Möchten Sie ein Getränk mit Moringa mixen oder gar pur nur mit Wasser, sollten Sie das Pulver erst in sehr wenig Flüssigkeit auflösen. Ein Mixer leistet hier gute Dienste, auch ein Stabmixer eignet sich gut. Das Pulver löst sich nämlich nicht einfach auf, wenn man es z. B. in ein Glas voll Wasser gibt.

Außerdem staubt es nur unnötig und verklumpt, wenn die Flüssigkeitsmenge zu hoch ist. Mixen Sie es zu einem Brei und füllen es dann mit der gewünschten Flüssigkeitsmenge auf.

Tomatensaft überdeckt den Geschmack von Moringa sehr gut. Das ist vor allem für Kinder interessant, die oft den leicht scharfen gemüsigen Geschmack nicht mögen. 0,2 Liter Tomatensaft vertragen ca. 2 gestrichene Teelöffel Moringa Pulver sehr gut, noch ein paar Spritzer Zitronensaft und fertig ist der leckere Gesundheitstrunk. Für Kinder allerdings sollte es von der Menge her nicht mehr als ein Teelöffel Moringa sein.

Moringa auf Brotaufstrichen

Ein Avocado Brotaufstrich mit Moringa schmeckt sehr gut. Sie benötigen 2 Avocados, etwas Zitrone, Salz und einen Teelöffel Moringa Pulver. Zerdrücken Sie die Avocados mit einer Gabel und mischen alle Zutaten sorgfältig durch. Fertig ist der leckere Brotaufstrich.

Auch in einem Kräuterquark darf Moringa nicht fehlen. Für eine Portion empfiehlt sich ein Teelöffel Moringa Pulver. Ihr Quark bekommt dadurch eine wundervolle grüne Farbe.

Moringa im Dressing zum Salat

Zu Salat und anderem Gemüse passt Moringa hervorragend. Geben Sie in das Salatdressing Ihrer Wahl (für 2 Personen) einen Teelöffel Moringa Pulver. Der Moringa Geschmack harmoniert sehr gut mit Essig, Öl und Senf. 

Müsli mit Moringa

Moringa zum Frühstück ist eine gute Idee. So lässt sich der Tag mit einer guten Portion Energie beginnen. Wenn Sie Ihr Müsli mit frischen Früchten und Nüssen zubereiten, passt ein Teelöffel Moringa Pulver sehr gut. Sie werden es lieben. Wer sich lieber einen warmen Porridge kochen möchte, kann auf 100 g Haferflocken ebenfalls einen Teelöffel Moringa geben.

Moringa in Eintöpfen und Co.

In Eintöpfen, Currys aber auch in Nudeln mit Soße ist das Würzen mit Moringa fast schon Pflicht. Kochen Sie einen Eintopf für 4 Personen geben Sie vier Teelöffel Moringa hinzu. Lösen Sie aber vorher das Pulver in Wasser auf, damit es sich besser verrühren lässt und nicht klumpig wird. Wenn Sie eine Soße zu Ihren Nudeln kochen, geben Sie das aufgelöste Moringa hinein. Sie können auf das fertig angerichtete Essen noch etwas Moringa streuen. Dann haben Sie es in gekochter und roher Form.

Mit Moringa backen

Moringa Rezept Pizza KuchenLieben Sie Pizza? Wenn ja, dann geben Sie in den Teig für ein Blech 2 Esslöffel Moringa Pulver. Der Pizzateig bekommt eine grüne Farbe, was sehr exotisch und lecker aussieht.

Mit Moringa können Sie auch Plätzchen und Kuchen backen. 2-4 Teelöffel Moringa dürfen es sein, je nach Art des Kuchens oder Plätzchen. Die Menge ist bei Backrezepten meist für 4 bis 6 Personen bemessen.

Moringa Tee

Moringa Tee gibt es zu kaufen - entweder zu 100 % aus Moringa Blättern oder mit anderen Geschmacksrichtungen gemischt. Sie können den Tee auch aus den etwas gröberen Moringa Blättern selbst zubereiten.

Pro Kanne geben Sie 3 bis 4 gehäufte Teelöffel in heißes Wasser, das ungefähr 80 °C haben soll. Warten Sie also ein bisschen mit dem Aufguss, wenn das Wasser gerade gekocht hat. Wer will kann Moringa auch mit andere Teesorten mischen, z. B. Pfefferminztee. Lassen Sie den Tee 3 bis 5 Minuten lang ziehen, bevor Sie ihn trinken.

Noch Fragen?

Haben Sie noch Fragen? Wir antworten gerne!