Anthocyane in der Acai Beere

und ihre gesundheitliche Wirkung

Die Acai Beere ist die Frucht mit der stärksten antioxidativen Wirkung aller Obst- und Gemüsesorten, so die Schlussfolgerung verschiedenster voneinander unabhängiger Wissenschaftler. Anthocyane zählen zu den Antioxidantien und sind in der Acai Beere signifikant hoch konzentriert.

Acai Beeren mit AnthocyaneIdentische Ergebnisse - wie hoch der Gehalt an Antioxidantien bzw. Anthocyane ist - können nicht erwartet werden, denn sie hängen immer von der Frische, Reife und Ort - von dem Jahresklima und der Erntezeit der Acai Beere ab. Daher differiert die Menge der enthaltenen Antioxidantien bei den untersuchten Acai Beeren. Dennoch bleibt es dabei: Es gibt keine Frucht, nicht einmal die Goji Beere, die eine solch geballte Ladung von Antioxidantien enthält.

Die Gesamtantioxidativwirkung von Acai ist so gut, dass Forscher bisher keine Erklärung - anhand der identifizierten Antioxidantien - fanden. Sie vermuten daher, dass die Acai Beere noch nicht bekannte Antioxidantien enthalten muss.

Wer mehr über Antioxidantien erfahren will, was sie sind, welche es gibt, und wie sie den Körper vor schädlichen freien Radikalen schützen, dem sei folgender Artikel auf dieser Seite empfohlen: "Was sind Antioxidantien?"

Die Acai Beere und ihr Antioxidans: Anthocyane

Anthocyane sind Radikalfänger und gehören zur Gruppe der Zusatzstoffe. Sie lassen die Blüten und Früchte der Pflanzen in den unterschiedlichsten Farben leuchten. Doch sie erfreuen nicht nur das Auge, sondern spielen neben anderen Antioxidantien, z. B. Vitaminen und Mineralien, eine herausragende Rolle für die Gesundheit. Deshalb werden sie hier gesondert beschrieben. Besonders in der Acai Beere sind die Anthocyane hoch konzentriert. Ein guter Teil der antioxidativen Eigenschaften der Acai Beere lassen sich auf Anthocyane zurückführen.

In der pflanzlichen Farbenpracht gibt es unzählige Farbnuancen. Dennoch lassen sich im Wesentlichen nur zwei Gruppen unterscheiden:

  • Carotinoide: Sie sind vorwiegend für gelbe, orangefarbene und rote Farbtöne verantwortlich.
  • Flavonoide: Sie sind vorwiegend für orangefarbene, rote und blaue Farbtöne verantwortlich. Sie bilden auch weiße und gelbe Farben aus. Zu den Flavonoiden gehören die Anthocyane. Sie sind die wichtigsten Farbpigmente in der Acai Beere.

Das folgende Video gibt neben einigen grundlegenden Informationen über eine gesunde Ernährung einen Überblick über die antioxidative Wirkung von Acai.

Anthocyane sind (teils durch Mitwirkung bestimmter Mineralien) für die blau-violette Farbe der Acai Beere verantwortlich. Sie sind wasserlöslich und meist an Zucker gebunden. Der Zucker verleiht ihnen Stabilität und erleichtert den Transport innerhalb der Pflanze.

Es gibt verschiedene Anthocyane (bekannt sind derzeit ca. 250), die auch in der Acai Beere enthalten sind, z. B.

  • Pelargonidin
  • Cyanidin
  • Delphinidin
  • Päonidin
  • Petunidin
  • Malvidin

Insbesondere Cyanidin erweckt immer wieder das wissenschaftliche Interesse, denn es ist weit verbreitet und gilt als besonders wertvoll. Cyanidin ist mengenmäßig das bedeutendste Anthocyan in der Acai Beere.

Anthocayne - in diesem Fall Cyanidin - sind in vielen Obst- und Gemüsesorten enthalten, z. B. in Holunderbeeren, Brombeeren, Preiselbeeren, Kirschen, Orangen, Rhabarber und Rotkohl.

Gehalt an Anthocyane in Obst und Gemüse

In einigen Obst- und Gemüsesorten kommen Anthocyane in nennenswerten Mengen vor. Die folgenden Mengenangaben können nur Orientierungen sein, aufgrund der oben genannten unterschiedlichen Frische-, Ernte- und Reifebedingungen der Früchte bzw. des Gemüses.

Anthocyane in mg bei einer Menge von 100 g:

  • Acai (Kohlpalme) 1000 - 1800
  • Apfelbeeren (Aronia) 200 -1000
  • Rote Trauben (sortenabhängig) 5 - 750
  • Auberginen 750
  • Kirschen (sortenabhängig) 2 - 450
  • Heidelbeeren (Blaubeere) 10 - 515 (als Cyanidin)
  • Schwarze Johannisbeeren 130 - 420
  • Holunderbeeren (gekocht!) 200 - 1000 (als Cyanidin)
  • Blutorangen 200
  • Brombeeren 50 - 350 (als Cyanidin)
  • Himbeeren 20 -230 (als Cyanidin)
  • Rotwein (100 ml) 2 - 1000 (als Malvidin)
Salat mit Acai Beeren Anthocyane

(Zahlen aus Wikipedia: Anthocyane)

Anthocyane - Züchtungen schneiden oft schlechter ab

Je natürlicher und ursprünglicher die Obst- bzw. Gemüsesorte, desto mehr Anthocyane enthält sie. Das gilt mittlerweile auch für viele Beerensorten. Durch moderne Züchtungen aus Gründen der Haltbarkeit und Einflussnahme auf den Geschmack und die Größe der Früchte werden positive Eigenschaften der wilden Beere leider weggezüchtet.

anthocyane in acai beeren anbauNatürliche Beerensorten verderben sehr schnell. Gezüchtete Sorten halten zwar länger, schmecken lange aber nicht mehr so gut und enthalten weniger Anthocyane als ihre wilden Verwandten. Deshalb empfiehlt es sich beim Kauf, Tiefkühlware oder eingekochte Beeren auszuprobieren. Hier werden in der Regel noch natürliche Sorten verwendet. Sie sind in der Regel wesentlich aromatischer, enthalten wertvolle Nährstoffe und Anthocyane. Sie sind meist kleiner als moderne Züchtungen.

Der Konsum von frischer Ware ist also nicht immer die beste Wahl. Ein anderes Beispiel ist die Holunderbeere, die sehr gesund ist. Im rohen Zustand allerdings ist sie ungenießbar und kann zu Erbrechen und Durchfall führen. Ihre positiven Wirkungen entfaltet sie nur in gekochter Form.

Die Acai Beere gibt es in Deutschland nicht frisch zu kaufen, denn sie halten nur etwa 36 Stunden - ähnlich wie andere Beerensorten. Deshalb werden sie sehr schnell verarbeitet und sind in verschiedenen Formen zu erwerben. Wer mehr darüber wissen möchte, kann sich hier informieren: "Acai Beere kaufen: Produkte und Qualität".

Wirkungen der Anthocyane

Eine Aufgabe der Anthocyane besteht darin Tiere anzulocken, die die Pflanze befruchten und verbreiten. Anthocyane dienen aber auch innerhalb der Pflanze als Radikalfänger. Sie schützen die Pflanzenzellen durch die UV-Strahlen, welche oxidativen Stress hervorrufen und der Pflanze erheblichen Schaden zufügen können.

Dieser Schutz vor oxidativem Stress macht die Acai Beere auch für uns Menschen so wertvoll. Einige positive und schützende Wirkungen der Anthocyane:

  • Anthocyane werden präventiv bei Herzproblemen eingesetzt, denn sie schützen Herz und Gefäße. Sie hemmen die Zusammenballung der Blutplättchen. Manche Herzspezialisten verordnen aus diesem Grund ihren Patienten ein (aber nur ein) Gläschen Rotwein zum Essen, da die negative Wirkung übermäßigen Alkoholgenusses die positiven Wirkungen der enthaltenen Anthocyane nicht überwiegen soll.
  • Anthocyane wirken vorbeugend gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Durch das Binden freier Radikale schützen Anthocyane auch vor Krebs.
  • Anthocyane schützen vor Erkältungen und vor Entzündungen durch Stärkung des Immunsystems allgemein.
  • Anthocyane schützen vor oxidativem Stress, des weiteren die Erbsubstanz und den Magen,
  • Sie hemmen schädliches Cholesterin, welches verantwortlich für Arterienverkalkung ist (Plaques in den Arterien) und langfristig zu Atherosklerose führen kann.
  • Anthocyane tragen dazu bei, die Sehkraft zu verbessern.
  • Anthocyane unterstützen die Darmreinigung und damit die Verdauung.

Wer Acai bei Beschwerden - also als medizinische Maßnahme - einsetzen will, sollte natürlich einen Arzt konsultieren. Die Informationen auf dieser Website können keinen fachkundigen Rat ersetzen.

Anthocyane sind nur ein Bestandteil der Acai Beere

Daran sollte noch einmal erinnert werden, auch wenn dieser Artikel sich auf die Wirkung des Antioxidans Anthocyan konzentriert. Für die antioxidativen Eigenschaften der Acai Beere sind sehr viel mehr Inhaltsstoffe verantwortlich, z. B. die in ihr reichlich enthaltenen Vitamine.

Es zählt immer das Zusammenspiel aller in einer Frucht enthaltenen Stoffe. Dazu wurde eine Messmethode namens "ORAC" entwickelt, der die Werte von Lebensmittel bestimmt. Wer wissen will, um was es sich dabei handelt, kann sich hier informieren: "Was sind ORAC Werte?"